Oesterreich

In dieser Folge spreche ich über österreichische Stereotypen, Vorurteile und all jenes, das mir zum Thema Österreich einfällt. Ihr hört mehr über die Sprache, das Land und Charaktereigenschaften der Österreicherinnen und Österreicher.

Österreich > Folge 29:

Die erste Folge des Podcast-Specials „Mit Susi durch Österreich“.

In dieser Folge erzähle ich euch die Gründungsgeschichte Roms, mehr über den Palatin Hügel und warum ich im Forum Romanum nach dem perfekten Mann gesucht habe.

Oesterreich
00:00 / 13:15

Inhaltsverzeichnis

02:10 | Nationalstolz, oder „wir“ haben gewonnen
04:02 | Österreich, Zahlen, Daten & Fakten
04:56 | Vorurteil 1, nur Berge
06:08 | Vorurteil 2, liebe Sprache
09:57 | Vorurteil 3, deftige Spezialitäten

Höre den Podcast wo du willst und abonniere ihn, um keine Folge zu verpassen. Du willst mehr? Dann folge mir auf Instagram!

Dann unterstütze mich dabei! Du kannst mir zum Beispiel eine Bewertung schreiben oder mich auch auf einen Kaffee einladen...

Die Dialekte und der Humor

Nicht nur die neun Bundesländer lassen sich durch den Dialekt unterscheiden, oft sind es auch Dörfer und Städte mit nur 20 Kilometer Entfernung, wo ein komplett anderer Dialekt gesprochen wird. Dennoch kann jedem Bundesland eine gewisser Dialekt-typ zu geschrieben werden, worüber Herr und Frau Österreich auch gerne scherzt – gerne auch mit viel Ironie!

Österreich in Zahlen

Österreich hat nicht ganz 9 Millionen Einwohnerinnen und Einwohner, die auf einer Fläche von circa 84.000 km2 leben. Fast 50 Prozent des Landes besteht aus Wald. Es gibt mehr als 25.000 stehende Gewässer, darunter 62 Seen, die größer als 50 Hektar sind. Und es gibt über 3.200 Berge. Österreich hat 9 Bundesländer, die sich wiederum in insgesamt 94 Bezirke und 2094 Gemeinden unterteilen. Und jedes Bundesland hat typische Charaktereigenschaften und eigene kulinarische Spezialitäten.

Ich komme aus Österreich

Und darüber bin ich froh und dankbar! Einen Nationalstolz empfinde ich aber nicht, denn wäre ich nicht mal zehn Kilometer südlicher von meinem Heimatort geboren oder aufgewachsen, dann wäre ich Slowenin und darauf könnte ich sicher genauso stolz sein… Aber jedes Mal, wenn ich wieder nach einem Auslandsaufenthalt nach Österreich komme, merke ich aber aufs Neue wie schön mein Heimatland eigentlich ist!