Kärnten

In dieser Folge spreche ich über Kärnten und darüber, was dieses Bundesland besonders macht. Ihr hört, was man in Kärnten unter „Strankalan“ versteht und womit die Kärntner Kasnudeln eigentlich gefüllt sind.

Österreich > Folge 32:

Ein Ausflug in das südlichste Bundesland Österreichs, nach Kärnten.

In dieser Folge erzähle ich euch die Gründungsgeschichte Roms, mehr über den Palatin Hügel und warum ich im Forum Romanum nach dem perfekten Mann gesucht habe.

00:00 / 12:04

Inhaltsverzeichnis

02:16 | Kärnten, Zahlen, Daten & Fakten
03:36 | Ein bisschen Italien, oder doch Kärnten
04:14 | Viele Berge, sogar der größte Österreichs
05:32 | Der Dialekt, in Kärnten
07:31 | Kärntner Spezialitäten, kulinarische Highlights

Höre den Podcast wo du willst und abonniere ihn, um keine Folge zu verpassen. Du willst mehr? Dann folge mir auf Instagram!

Dann unterstütze mich dabei! Du kannst mir zum Beispiel eine Bewertung schreiben oder mich auch auf einen Kaffee einladen...

Berge und Seen

Insgesamt gibt es in Kärnten 93 Berge, die über 3.000 Meter hoch sind. Selbst der größte Berg Österreich, der Großglockner, befindet sich in Kärnten, an der Grenze zu Osttirol. Wichtige Berge/Bergruppen sind unter anderem die Karawanken, die den Hohen Tauern und den Gurktaler Alpen. Neben Bergen gibt es in Kärnten auch viele Seen. Es lassen sich über 1200 stehende Gewässer in Kärnten zählen. Um ein paar der bekanntesten Seen aufzuzählen: der Wörthersee, der Millstätter See, der Ossiacher See, der Weissensee, der Faaker See und den Klopeiner See.

Kärnten in Zahlen

Das südlichste Bundesland Österreichs ist Kärnten mit einer Fläche von 9.536,5 km2 und etwa 561.300 Einwohnerinnen und Einwohner. 2% der Gesamtfläche ist Wasser. Die Kärntner Landeshauptstadt ist Klagenfurt am Wörthersee. Als einziges Bundesland Österreichs hat Kärnten eine Flagge, die mit den Farben Gold, Rot und Weiß dreifarbig ist.